Schwarzkümmel aus Ägypten
Startsite Nahrungsergänzung Würz- und Naturheilmittel Schwarzkümmelöl

Würz- und Naturheilmittel Schwarzkümmelöl

Im Alten Ägypten wurde Schwarzkümmelöl als „Gold der Pharaonen“ bezeichnet. Das allein zeigt schon die enorme Bedeutung dieser wunderbaren Gewürzpflanze. Tatsächlich wird dem Schwarzkümmel eine fast legendäre Heilkraft nachgesagt. Außerdem macht er selbst aus einfachsten Gerichten wahre Delikatessen. Schwarzkümmel ist also echter Genuss – und ein äußerst wirksames Heilmittel.

Bereits vor tausenden von Jahren wurden Speisen mit Schwarzkümmel verfeinert. Das Öl passt besonders gut zu Linsen-, Blatt- und Rohkostsalaten. Der Samen selbst wird gerne als ganzes Korn über Brot und anderes Gebäck sowie über Gemüse-, Lamm- oder Geflügelgerichte gestreut.

Unser Tipp: Mischen Sie Schwarzkümmelsamen oder Schwarzkümmelöl Currygerichten bei – oder geben Sie etwas davon über das Essen. Das ist fantastisch lecker – und richtig gesund!

Dass Schwarzkümmel nicht nur köstlich, sondern auch noch eine bedeutende Heilpflanze ist, belegen unzählige Studien. So ist es beispielsweise nachgewiesen, dass Schwarzkümmel gegen chronische Entzündungen, Viren, Bakterien, Diabetes und Krebs hilft. Auch wirkt diese orientalische Heilpflanze blutdrucksenkend, leberschützend, antioxidativ und schmerzlindernd.

Schon die berühmte Heilkundige Hildegard von Bingen und Kaiser Karl der Große schwörten auf die Heilkraft des Schwarzkümmels. Und ein Zitat des Propheten Mohammed besagt sogar, Schwarzkümmel könne alles heilen, nur nicht den Tod. (1) In der Bibel fand der Schwarzkümmel ebenfalls einst Erwähnung. Martin Luther aber verwendete bei der Übersetzung des Werks nur das Wort „Kümmel“. Auch das ist ein Grund dafür, warum diese Heilpflanze hierzulande allmählich in Vergessenheit geriet. Verdienterweise feiert der Schwarzkümmel jedoch gerade wieder ein großes Revival.

Hilft gegen viele Krankheiten und Beschwerden

Die konkreten Einsatzmöglichkeiten von Schwarzkümmelöl sind vielfältig. So wirkt es bei einer akuten Rachenentzündung (Pharyngitis) nachweisbar schmerzlindernd (2) und verringert die Beschwerden bei einer allergischen Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis) (3). Auch können Infektionen wirkungsvoll bekämpft werden, die vom berüchtigten Magenkeim Helicobacter pylori verursacht wurden (4). Zudem hilft Schwarzkümmelöl bei der Behandlung von Asthma (5), Bluthochdruck (6), Diabetes Typ 2 (7) und Pilzerkrankungen (beispielsweise Candida) (8).

Im Nahen Osten wird Schwarzkümmel schon lange in der Krebstherapie eingesetzt und gilt dort als das effektivste Antikrebsmittel überhaupt. Tatsächlich ist nachgewiesen, dass der regelmäßige Verzehr von Schwarzkümmel das Wachstum von Darmkrebs stoppen kann (9). Auch konnten Forscher des Cancer Immuno-Biology Laboratory (South Carolina) belegen, dass Schwarzkümmel die Aktivität bestimmter weißer Blutkörperchen anregt. Aufgabe dieser sogenannten Neutrophilen ist es, noch vor der Entstehung einer Krebserkrankung die Krebszellen zu vernichten.

Außerdem stellten die gleichen Forscher im Rahmen ihrer Untersuchungen (10) fest, dass Schwarzkümmelöl generell sowohl das Immunsystem als auch die Produktion von Knochenmark anregt.

FAZIT: Ob Öl, Samen oder Kapseln – Schwarzkümmel wird ein großer gesundheitlicher Nutzen nachgesagt. Deswegen ist es durchaus sinnvoll, wenn er in jeder Hausapotheke bzw. in jeder Küche seinen festen Platz findet.

Die Wirkweise von Schwarzkümmel – kurz erklärt

Auch wenn es in der biomedizinischen Datenbank „PubMed“ schon über 650 Veröffentlichungen gibt: Die genaue Wirkweise von Schwarzkümmel ist noch immer nicht ganz klar. Es scheint jedoch die Leitsubstanz des Schwarzkümmelöls zu sein, das sogenannte „Thymoquinon“, das maßgeblich verantwortlich ist für die antioxidative und krebshemmende Wirkung. (11) An der krebshemmenden Wirkung ist aber auch der sekundäre Pflanzenstoff „Saponin“ beteiligt. (12) Außerdem wirken Saponine grundsätzlich entzündungshemmend, antimikrobiell und antiviral. Es scheint also das wunderbare Zusammenspiel verschiedener Wirkstoffe des Schwarzkümmels zu sein, das so positiv auf unsere Gesundheit wirken kann.

Wichtig: Damit Schwarzkümmel sein volles gesundheitliches Potenzial entfalten kann, sollte es hervorragende Qualität haben. Wir von der sasa med GmbH sind in Ägypten vor Ort. Direkt an den Feldern. Denn wir sind die Produzenten der Schwarzkümmel-Produkte – und nicht irgendwelche Händler. Deswegen können wir Ihnen auch garantieren: Wir setzen keinerlei Pestizide und Herbizide ein. ((Ob Sie sich für unsere konventionellen oder für unsere Bio-Produkte entscheiden)).

Und wir machen mehr als nur fair trade. Unsere Bauern bekommen noch bessere Preise und profitieren von noch besseren Arbeitsbedingungen. Das ist unser Verständnis von Lokalpatriotismus.

Schauen Sie sich doch gleich mal hier unsere Schwarzkümmel-Produkte an!

Quellenangaben

(1) – Original-Zitat: „Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: Im Schwarzkümmel gibt es Heilung für jede Erkrankung, mit Ausnahme des Todes.“ (Sahih Al Buckary Nr. 56 88)

(2) – Dirjomuljono M et al.: Symptomatic treatment of acute tonsillo pharyngitis patients with a combination of Nigella sativa and Phyllanthus niruri extract. Int J Clin Pharmacol Ther. 2008 Jun; 46 (6): 295-306.

(3) – Nikakhlagh S et al.: Herbal treatment of allergic rhinitis: the use of Nigella sativa. Am J Otolaryngol – 2011 Sep-Oct; 32 (5):402-7. doi: 10.1016 / j.amjoto.2010.07.019

(4) – Salem EM et al.: Comparative study of Nigella Sativa and triple therapy in eradication of Helicobacter Pylori in patients with non-ulcer dyspepsia. Saudi J Gastroenterol. 2010 Jul-Sep; 16 (3): 207-14. doi: 10.4103/1319-3767.65201

(5) – Boskabady MH et al.: The possible prophylactic effect of Nigella sativa seed extract in asthmatic patients. Fundam Clin Pharmacol. 2007 Oct; 21 (5): 559-66

Boskabady MH et al.: Antiasthmatic effect of Nigella sativa in airways of asthmatic patients. Phytomedicine. 2010 Aug; 17 (10): 707-13. doi: 10.1016 / j.phymed.2010.01.002

(6) – Dehkordi FR, Kamkhah AF.: Antihypertensive effect of Nigella sativa seed extract in patients with mild hypertension. Fundam Clin Pharmacol. 2008 Aug; 22 (4): 447-52. doi: 10.1111 / j.1472-8206.2008.00607.x

(7) – Bamosa AO et al.: Effect of Nigella sativa seeds on the glycemic control of patients with type 2 diabetes mellitus. Indian J Physiol Pharmacol. 2010 Oct-Dec; 54 (4): 344-54

(8) – Khan MA et al.: The in vivo antifungal activity of the aqueous extract from Nigella sativa seeds. Phytother Res. 2003 Feb; 17 (2): 183-6

(9) – Salim EI, Fukushima S: Chemopreventive potential of volatile oil from black cumin (Nigella sativa L.) seeds against rat colon carcinogenesis. Nutr Cancer. 2003; 45 (2): 195-202

(10) – Hans Wagner: Krebs mit Schwarzkümmelöl vorgebeugt – Immuno-Biology Laboratory South Carolina – Cancer Study – auch Stimulation der Knochenmarksproduktion und des kompletten Immunsystems – Magaz. „Die Welt“ – 14.9.1995

(11) – Khan et al., 2017, Majdalawieh et al., 2017, Taha et al., 2016, Relles et al.2016, ElKhoely et al., 2015

(12) – Elkady AI, Hussein RA, El-Assouli SM. Mechanism of action of Nigella sativa on human colon cancer cells: the suppression of AP-1 and NF-κB transcription factors and the induction of cytoprotective genes. Asian Pac J Cancer Prev 2015;16:7943-57